Viel Besuch hatten wir in diesen Tagen - angefangen mit einem Meerschweinchen, das sehr geduldig die Themenpräsentation mitgemacht und sich von allen streicheln lassen hat. Die Zuschauer -hörer waren ganz gebannt und haben jede Bewegung des niedlichen Tieres registriert. 

thema_meerschweinchen_02 thema_meerschweinchen_03 thema_meerschweinchen_04 thema_meerschweinchen_05 thema_meerschweinchen_07 thema_meerschweinchen_08 thema_meerschweinchen_09 thema_meerschweinchen_10

 

Weiter ging es mit Speedy, der Schildkröte. Besonders spannend war, dass diese sich beinah vollständig in ihren Panzer zurückziehen kann. Viele Kinder hatten das erste Mal die Möglichkeit, ein so besonderes Tier aus nächster Nähe zu sehen und so viel über die Art zu erfahren.

thema_schildkroeten_01 thema_schildkroeten_02 thema_schildkroeten_03 thema_schildkroeten_04 thema_schildkroeten_05 thema_schildkroeten_06 thema_schildkroeten_07 thema_schildkroeten_08 thema_schildkroeten_09 thema_schildkroeten_10 thema_schildkroeten_11 thema_schildkroeten_12

Viel gelernt haben wir in dieser Woche bei einigen Themenpräsentationen.
Zwei Ersties und zwei Zweities nahmen uns mit auf eine Reise ins Mittelalter zu den Rittern. Wir haben erfahren, dass diese viel gekämpft haben, haben ihre Waffen kennengelernt und auch, dass sie Turniere abgehalten haben. Außerdem sind wir einem Ritter begegnet, der etwas zu viel getrunken hatte und so die Burg nicht mehr richtig verteidigen konnte, da seine Pfeile nun in den Wolken landeten. Dank eines zuschauenden Papas wissen wir nun, dass damals viel Wein getrunken wurde, da das Wasser nicht so sauber war wie heute und sich nicht zum Trinken eignete.

thema_ritter_1 thema_ritter_2 thema_ritter_3 thema_ritter_4

Am 12. November starteten die Lerngruppen A und H früh morgens Richtung Wuppertaler Zoo. Entgegen der Wettervorhersagen hatten wir Glück und es war frisch und trocken. Nach einer kurzen Reise mit Bus und S-Bahn konnten wir viele der Tiere live und in Farbe sehen, die wir in den letzten Wochen im Sachunterricht erforscht hatten. Einige Tiere bereiteten sich scheinbar schon auf den Winterschlaf vor und ließen sich nicht blicken, dafür haben die Seelöwen uns eine gute Show geliefert und wir konnten beobachten, wie die Elefanten trainiert werden. Kurz bevor der Regen begann, landeten wir alle müde, aber glücklich, wieder in der Schule.

lg_ah_zoo_2013_01 lg_ah_zoo_2013_02 lg_ah_zoo_2013_03 lg_ah_zoo_2013_04 lg_ah_zoo_2013_05 lg_ah_zoo_2013_06 lg_ah_zoo_2013_07 lg_ah_zoo_2013_08 lg_ah_zoo_2013_09 lg_ah_zoo_2013_10 lg_ah_zoo_2013_11 lg_ah_zoo_2013_12 lg_ah_zoo_2013_13 lg_ah_zoo_2013_14 lg_ah_zoo_2013_15 lg_ah_zoo_2013_16

Dank vieler helfender Hände haben wir in diesem Jahr einen Geschwindigkeitsrekord beim Laternen Basteln aufgestellt und in nur zwei Schulstunden viele phantasievolle, tolle Laternen fertig gestellt. An unserem Martinsfest werden wir so bunt und hell leuchtend die Schulumgebung erkunden.
Vielen Dank für die Unterstützung!

lg_h_laternen_2013_01 lg_h_laternen_2013_02 lg_h_laternen_2013_03 lg_h_laternen_2013_04 lg_h_laternen_2013_05 lg_h_laternen_2013_06 lg_h_laternen_2013_07 lg_h_laternen_2013_08 lg_h_laternen_2013_09 lg_h_laternen_2013_10 lg_h_laternen_2013_11 lg_h_laternen_2013_12

Nachdem bereits im Lerngruppenraum aus unterschiedlichen Materialien tolle Portraits entstanden waren und alle bei der partnerschaftlichen Erstellung sogenannter "Lachportraits" viel Freude hatten, haben auch wir uns auf den Weg in die Natur gemacht und einen sportlich-künstlerischen Waldspaziergang unternommen. Bevor es an die Bearbeitung des Waldbodens ging, haben wir unsere Sinne geschärft und den Herbst mit Ohren und Nasen wahrgenommen. Anschließend waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt und es entstanden in gemeinschaftlicher Arbeit phantasievolle Gesichter:

waldgesichter_2013_01 waldgesichter_2013_02 waldgesichter_2013_03 waldgesichter_2013_04 waldgesichter_2013_05 waldgesichter_2013_06 waldgesichter_2013_07 waldgesichter_2013_08 waldgesichter_2013_09 waldgesichter_2013_10 waldgesichter_2013_11 waldgesichter_2013_12

 

Bei einem abschließenden Museumsgang wurde jedes Ergebnis mit viel positiver Kritik und Applaus honoriert:

waldgesichter_museum_2013_01 waldgesichter_museum_2013_02 waldgesichter_museum_2013_03 waldgesichter_museum_2013_04 waldgesichter_museum_2013_05 waldgesichter_museum_2013_06 waldgesichter_museum_2013_07 waldgesichter_museum_2013_08 waldgesichter_museum_2013_09 waldgesichter_museum_2013_10