Jan und Maja haben uns letzte Woche ihr Thema "Mensch" präsentiert.

Wir haben viel über den Knochenaufbau des Menschen erfahren. Wenn ein Baby zur Welt kommt, hat es ungefähr 300 Knochen. Als Erwachsener hat man nur noch 206 Knochen, da einige Knochen im Laufe des Lebens zusammenwachsen.                              Maja hat uns erklärt, dass das Herz das Blut durch den Körper pumpt und dass es sauerstoffreiches und sauerstoffarmes Blut gibt.

Beide haben tolle Bilder gezeichnet und frei erzählt.

Es hat richtig Spaß gemacht euch zuzuhören. Macht weiter so!

1 2 3 4 5 6 p1020363 640x463 p1020364 640x480 p1020365 640x480 p1020368 640x480 p1020369 480x640 p1020373 480x640 p1020375 480x640 p1020376 480x640

Wir sind die Raupenklasse und lieben das Arbeiten in der Jahrgangsmischung.

Jeden Tag lernen wir viel von einander.

MYRTEL ist unser Klassentier.

Ihr Freund BO, der Zaubervogel aus dem Zauberwald, kam vor zwei Jahren zu uns geflogen. Er hat Myrtel so vermisst.

MATTO, der Wattwurm, kommt aus dem Watt und ist ein guter Freund von Myrtel. Er kann besonders gut rechnen und hilft uns, wenn wir bei einer schwierigen Matheaufgabe einmal nicht weiterkommen.

Myrtel kann besonders gut lesen und schreiben und sie hat immer phantasievolle Ideen für eine neue Geschichte.

Bald werden wir hier auch ein paar Ideen von uns hineinstellen, dann kann man es sich alles besser vorstellen!

Bis dahin wünschen wir viel Freude mit dieser Klassenseite!

Die Raupenkinder

Wir waren im Von-der-Hedyt-Museum und haben uns die Ausstellung von Alfred Sisley angeschaut.

Im Unterricht hat uns Frau Dirxen einmal wieder ein Thema präsentiert.

Wir konnten erfahren, dass Alfed Sisley mit Claude Monet befreundet war und sehr oft mit ihm im Wald und in der freien Natur gemalt hat. Alfred hat viel von Claude gelernt und es in seinen Bildern zum Ausdruck gebracht.

Im Museum hatten wir zwei tolle Führerinnen, die uns alles ganz genau erklärt haben.

Wir kannten uns schon sehr gut aus, denn wir waren in den letzten 2 Jahren bereits in der Monet- und in der Bonnard- Ausstellung.

Dadurch konnten wir die drei wichtigen Museumsregeln schon auswendig:

- leise sein

- nicht rennen

- kein Gemälde anfassen

Nach der Führung sind wir noch ins Atelier gegangen. Dort durften wir selber Impressionisten sein. Lachend

Auf den Bildern kann man unsere Kunstwerke betrachten.

Viel Spaß dabei!

dsc02938 dsc02939 dsc02940 dsc02941 dsc02944 dsc02945 2 dsc02950 dsc02951 dsc02961 dsc02962 dsc02968 dsc02969 dsc02976 dsc02977 dsc02978 dsc02980 dsc02981 dsc02982 dsc02983 dsc02986 dsc02988

Maurice hat Frau Dirxen auf DER bunten Teppichfliese gemalt. Sie stellt den Kindern den "Tretroller" vor.

Die Raupenkinder haben sich eigene Spiele mit Teppichfliesen ausgedacht.

Hier kann man einige Ideen bewundern.

 

Jan, Mahmut und Tim möchten gerne "Rollerfangen" spielen.

 

 

Jana und Maja haben sich folgendes Spiel überlegt:

"Schlittschuhroller fahren"

Es gibt vier Fänger, die Roller fahren. Die Anderen fahren Schlittschuh. Wenn einer gefangen wird, muss er dem Anderen die Matte geben.

 

 

Annika war sehr kreativ und hat sich folgendes Spiel ausgedacht: "Die Regenbogenfahrt"

Jemand spielt Myrtel. Myrtel sagt ein Wort. In dieser Zeit laufen die Anderen im Kreis herum; Schlittschuh fahren. Dann kommt Myrtel und fängt ein Kind. Das Kind buchstabiert das Wort, was Myrtel gesagt hat. Wen das Kind richtig geraten hat, sagt das Kind: Richtig!" Dann muss das Kind den Kindern drei Sekunden Zeit geben und sie verteilen sich. Dann fängt er und wenn das Kind falsch geraten hat, ruft es: "Falsch!" Und Myrtel muss es wieder machen.

Nächste Woche werden wir die Spiele spielen und einen Stationslauf ausprobieren. Dazu dürfen wir uns auch eigene Stationen ausdenken.

 

 

Unsere Schule wird zum Entdeckerplatz.

Im Oktober haben wir uns für das Thema "school" entschieden und die Lehrerinnen haben im ganzen Schulgebäude Wortkarten aufgehangen.

In unseren Teams sind wir auf Forscherreise gegangen.

Gar nicht mal so einfach, alle Wörter zu finden!

Wir mussten sogar auf den Schulhof gehen und hinüber zur Sporthalle laufen.

Aber... wir haben alle Wörter gefunden und sind sehr stolz!

school school1 school2 school3